Para-Agility-Staatsmeisterschaft 2019

> My Dog Center > Berichte > 2019

Event Info:
ParA-Staatsmeisterschaft
ÖGV Tulln, Tulln
19.05.2019

Para-Agility-Staatsmeisterschaft 2019

von gerald (Letzte Aktualisierung: 2019-05-21 19:36:14)

Titelhamster! Titelhamster! Hey! Hey!
Die meisten haben es sicher bereits mitbekommen (auf Facebook usw.), dass Eva und Buzz die neuen Para-Agility-Staatsmeister sind.

So als Warm-Up für die WM im Sommer haben wir die Staatsmeisterschaft gesehen. Natürlich wusste ich, dass Eva und Buzz das Zeug dazu haben, den Titel zu holen. Dennoch müssen die Läufe auch erst einmal ordentlich absolviert werden. Immerhin war es das erste große Turnier und die Anspannung groß.
Um dem etwas entgegenzuwirken sind wir bereits am Freitag Nachmittag nach Tulln aufgebrochen. So hatten wir Gelegenheit ein ruhiges Wochenende zu verbringen. Es war die erste Ausfahrt mit WoWa mit dem neuen Auto und es war richtig angenehm zu fahren. Kein Vergleich zum Mazda5.
Am Samstag haben wir bei den Mannschaftsläufen zugesehen und viele nette Unterhaltungen geführt. Die Parcours waren recht anspruchsvoll und viele Teams sind daran gescheitert. Einige der Parcours vom WE hab ich auf FB wiedergefunden. Die werde ich bei uns am Platz nachstellen und schauen, ob ich mit Tox diese hätte lösen können. 
Am Samstag Abend haben wir dann vorsorglich mit ausreichend Gegrilltem, Bier und Klopfer versorgt. So dass hier keine unnötige Nervösität bzgl. Sonntag aufkommt (guter Schlaf ist wichtig). 

Am Sonntag dann ging es an Eingemachte. Vier Starter in der Para. Klingt zwar nicht viel, aber es sind genug um z.B. das Stockerl zu verpassen. Und bei aller Bescheidenheit und allem Respekt für die anderen Starter, wäre das schon etwas enttäuschend gewesen. Aber Eva und Buzz hielten im A-Lauf stand und obwohl Buzz beim Slalom ausgefädelt hat (keiner weiß wirklich warum) schafften sie den zweiten Platz. 
Dann langes warten auf den Jumping. Was im Grunde gut ist, denn Eva konnte sich ausreichend erholen, um im Jumping nochmal alles geben zu können. Wir halfen dem Team des ÖGV Tulln beim Umbau. Die zwei Tage voll reinhauen mit umbauen/helfen zeigten erste Müdigkeitserscheinungen. An dieser Stelle möchte ich dem Team von Karin Gartler-Rappold für die viele Arbeit danken. Dass gegen Ende einer solchen Veranstaltung nicht mehr alle ganz fit sind, ist nur verständlich und es sollte ihnen hier kein Vorwurf gemacht werden. Von niemanden. 
Richterin Lenka Pankova hatte hier ein kleines Erfahrungsdefizit, da sie noch nie Para-Läufe gerichtet hat. Nach ein paar Änderungen im Parcour - danke für die Einsicht und Kooperation - ging es dann los. Der Parcour war nicht einfach aber für die Para-Starter lösbar.

Gerhard legte mit Bones einen flotten, fehlerfreien lauf hin. Allerdings waren er und Bones aufgrund eines DIS im A-Lauf bereits aus dem Rennen um den Titel. 
Als nächstes dann Günter und Fiona. Wie im A-Lauf auch im Jumping ein Fehler. Also schon mal auf dem Stockerl.
Dann Eva und Buzz. Mit einem rechten flotten, fehlerfreien Jumping setzten sich die Beiden zwischendruch an die Spitze. 
Dann kam der Spitzenreiter nach dem A-Lauf, Nik mit Timmy. Die Beiden sind immer für einen fehlerfreien Lauf gut. Aber diesmal schnüffelte Timmy etwas zu viel und verpasste eine Slalomstange - ein Fehler. Damit war klar: gleich viele Fehler wie Eva und Buzz nur langsamer. Eva und Buzz sind Staatsmeister 2019. 

Es ist so schön!

Es folgen nun noch kleinere Turniere, bis, ja bis zur WM in Spanien. Wenn die beiden dort ihr Können abrufen, ist alles drin. (Aber ich will ja keinen Druck machen ;-) )

 

Buzz hält nun bei drei Titeln (Titelhamster):
Österreichischer Meister LK2 Medium 2016
Landesmeister S/OÖ LK3 Medium 2017
Para-Agility-Staatsmeister 2019
 

Campione, Campione, olé, olé, olé!



Nächste Termine
Siehe auch