International Sheltie Competition 2018

> My Dog Center > Berichte > 2018

Event Info:
ISAC 2018
Dog City, Secchia di Soliera (MO)
02.11.2018 bis 04.11.2018

International Sheltie Competition 2018

von gerald (Letzte Aktualisierung: 2018-12-21 12:06:34)

Über 300 Shelties an einem Ort. Das kann mitunter laut werden. Aber für uns als Sheltie-Freaks fast eine Pflichtveranstaltung. 

Soliera - Heuer haben wir im Mai beschlossen uns einmal die Internation Sheltie Agility Competition zu geben. Irgendwo in er südlichen Po-Ebene zwischen Parma und Bologna sollte Anfang November auch mit dem Wohnwagen kein Prolem sein. Diese Veranstaltung sieht einen Mannschaftsbewerb (A-Lauf und Jumping) vor sowie Qualifikations-Einzelläufe für das Finale am Sonntag vor. 
Den offiziellen Anmeldungstermin hab ich leider verpasst, aber glücklicherweise konnte man sich auch nachträglich noch anmelden. In weiterer Folge ging des darum Teams für den Mannschaftsbewerb zu finden. Zwar stand relativ schnell ein Team, jedoch mussten zwei Teilnehmer etwa einen Monat vorher noch absagen. Dennoch ist es gelungen die freigewordenen Plätze wieder zu besetzen. Ich war schon sehr gespannt die Kolleginnen aus Tschechien, Niederlande und Italien kennenzulernen.

Die Fahrt (über 600km) verlief entspannt. Einzig die Strecke von Innsbruck über die Europabrücke bis zur Mautstelle Schönberg war für unser Auto schon sehr heftig. aber wir haben es bis zum Brenner rauf geschafft. Nachdem man in Italien mit Anhänger auf der Autostrada nur 80km/h fahren darf, war die Reise sehr gemütlich. Wir sind dann gegen Mittag am Ziel angekommen. Eine tolle Anlage, diese Dog City. Gemütlich den WoWa eingeparkt und hergerichtet und eine kleine Runde mit Buzz und Tox trainiert, sich ein wenig mit dem Geläuf vertraut machen. Bis am Abend schon die ersten neuen interessanten Bekanntschaften geschlossen inkl. meiner Teamkollegin Jeanna und ihren Mann Dario. 

Am nächsten Tag, Freitag, legten wir früh mit den erstne Läufen los. In der Zwischenzeit lernten wir auch die beiden anderen Kolleginnen, Katherina und Ardie kennen. Allesamt ganz liebe, nette Menschen! Beim Jumping war Buzz noch sehr verhalten, aber wir liefen fehlerfrei durch. Auch Katherina gelang ein Nuller (und schneller). Bei Ardi und Jeanna hat es leider nicht geklappt, aber das war egal, denn das Turnier stand ohnehin unter dem Motto "Hauptsache Spaß". Beim A-Lauf war Buzz dann etwas schneller Leider hab ich ihn einmal kurz verloren und schon waren wir im DIS. Auch bei den Teamkolleginnen funktionierten die Läufe nicht wie gewünscht. 
Die Siegerehrung war leider nicht so stimmungsvoll wie wir es erwartet hatten und somit haben wir auch kaum was davon mitbekommen.

Am nächsten Tag stand die Einzelläufe am Programm, die die Qualifikation fürs Finale am Sonntag bedeuteten. Buzz war immer noch sehr beeindruckt von der Umgebung und somit klappte der A-Lauf wieder nicht. Wir sind zwar durchgekommen, aber zu viele Fehlerpunkte - keine Bewertung. Beim Jumping ging es uns wieder besser - Fehlerfreier Lauf, allerdings der langsamste dieser Art.
Somit haben wir die Qualifikation fürs Finale (noch) nicht geschafft. Aber es gab ja noch die Hoffnungsrunde am Sonntag in einem Jumping.
Am Abend waren wir dann mit Melanie und Ines essen und haben einen sehr angenehmen Abend verbracht. 

Am Sonntag war Buzz dann schon besser drauf und er ist wieder sicherer gesprungen. Leider ist mir während des Laufs die Startnummer runtergeflogen. Dadurch hab ich eine nicht geplante Bewegung gemacht und Buzz ins DIS geschickt. Saublöd. 

Das Finale dann war sehr stimmungsvoll,so wie man es sich von Itlatienern erwartet. :-) Die Heimreise verlief ebenso schön und gemütlich wie die Anreise. 2019 ist die ISAC in der Westschweiz. Mal schauen, ob wir da dabei sind. Camping ist Anfang November in der Schweiz wahrscheinlich schon etwas kühl.

Nächste Termine
1. Lauf Moorhunde Agility-Cup 2019
ÖGV Salzburg
Sun, 05. May 2019 bis Sun, 05. May 2019
Agility-Seminar mit Veronika Herendy
ÖGV Salzburg
Sat, 01. Jun 2019 bis Sun, 02. Jun 2019
Siehe auch